Kleidertausch-Flohmarkt

Diese Veranstaltung, bereits zum zweiten Mal organisiert vom Fair-Trade-Seminar der Q12 des Ignaz-Kögler-Gymnasiums, fand am Samstag den 25.11.2017 von 11:00 bis 12:30 statt und wurde von über 60 Schülerinnen und Schülern genutzt. Nach dem „win-win“- Prinzip bekam jeder Besucher für einen Eintritt von 2€ die Möglichkeit, Kleidungsstücke, die er nicht mehr braucht, in die Aula des IKGs zu bringen und im Gegenzug beliebig viele von den mitgebrachten Kleidern der anderen mit nach Hause zu nehmen. Die übriggebliebenen Klamotten wurden nach der Veranstaltung an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

Somit stürzten sich vor allem die Mädchen ausgelassen und mit großer Freude auf die bunten Kleiderberge in der IKG-Aula und teilten neben ihrer Kleidung auch Lachen, gute Laune und angeregte Gespräche miteinander. Neben dem Fun-Effekt und der Zweckmäßigkeit des Projekts, war es unserem Seminar ebenso wichtig, den jungen Menschen den Fair-Trade-Gedanken etwas näherzubringen. Um dies zu erreichen wurden ihnen eine Ausstellung mit Plakaten, sowie verschiedenste fair gehandelte Getränke angeboten.

Das Projekt hat ohne Zweifel den Gemeinschaftsgeist der Schüler gestärkt, vielen Leuten einen tollen Tag bereitet und zudem einem guten Zweck gedient. Aus diesem Grund hat die „AG Eine Welt“ des IKGs beschlossen, solche Events auch im nächsten Jahr wieder zu organisieren. Das Ziel und die Hoffnung des Seminars ist es, die Herzen von möglichst vielen Menschen für den Gedanken des Teilens, Freudemachens und fairen Handels zu erwärmen

Text: IKG/Helena Link, Bild: IKG/Florina Montag