Neuzugang TansaniaKids

Im Oktober 2017 wurde der Verein “TansaniaKids e.V. ” von Sibylle Schuppe ins Leben gerufen. Er unterstützt in Ifakara ein Waisenhaus bei der Versorgung von derzeit 40 Kindern und Jugendlichen. Tekla Lyenga, eine engagierte, tansanische Einzelkämpferin, leitet dieses Haus.

 

Der Verein möchte dazu beitragen, die Grundversorgung der Waisenkinder finanziell zu sichern. Mit unserem Engagement wollen wir den Kindern eine ausreichende Ernährung und gesundheitliche Vorsorge sowie die Chance auf eine den Fähigkeiten der Kinder entsprechende Ausbildung ermöglichen.

Tansania ist eines der ärmsten Länder Afrikas. Nur jedes vierte Kind kann lesen und schreiben. Für ein berufliches Fortkommen ist in erster Linie die Familie verantwortlich, da weiterführende Schulen kostenpflichtig sind und ausgeschriebene Stellen häufig innerhalb der Verwandtschaft weitergegeben werden.

Der Verein fördert daher alle Waisenkinder, die diese weiterführende Schule, bzw. die Universität besuchen dürfen.

Noch immer gibt es zahlreiche Vorurteile über die Lebensbedingungen in Afrika. Deshalb will der Verein über die reale Lebenswelt von Waisen- und Straßenkindern, deren schwierige Ausbildungssituation und gesundheitliche Versorgung informieren.Wir betrachten unser Handeln als einen kleinen Beitrag zur Verringerung der heute bestehenden sozialen, nationalen und internationalen Ungleichheiten. Wer dieses Engagement unterstützt, trägt auch zur Vermeidung der Armutsmigration bei.

Seit April 2019 ist der Verein TansaniaKids im Kreis des Nord-Süd-Forum Landsberg. Weiter Infos unter www.tansaniakids.de

Bild und Text von tansaniakids.de