Fair Handels Messe Bayern – „Die“ Eine Welt Messe

Rund 1.600 Fachbesucher informierten sich am 10./11. Juli 2015 in Augsburg bei mehr als 70 Ausstellern über den Fairen Handel sowie Globales Lernen, Partnerschaftsarbeit und Kommunen‐ EineWelt. Eröffnet wurde die Messe mit Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, Bundesminister Dr. Gerd Müller sowie Staatsministerin Dr. Beate Merk. Auch das NSF Landsberg war mit Engagierten vertreten. Im Bild Frau Gisela Schröder-Happ mit Bundesminister Müller.

mehr

Förderverein Nord-Süd-Forum Landsberg gegründet

Um die gemeinsame Arbeit der Eine-Welt Gruppen in der Region Landsberg am Lech zu stärken und rechtlich abzusichern, wurde ein gemeinnütziger Verein gegründet. In den Vorstand wurde Oliver Wild, Gisela Schröder-Happ und Pius Löbhard gewählt.

mehr

Erste Fairtrade-School im Landkreis Landsberg

Das Dominikus-Zimmermann-Gymnasium darf sich als erste Schule im Landkreis Landsberg Fairtrade-School nennen. Die Auszeichnung bietet Schulen die Möglichkeit, sich aktiv für eine bessere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Mit dem Titel „Fairtrade-School“ kann das Engagement einer Schule auch nach außen getragen werden. Mit einem weltverknüpften Lernen und einem Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung erreicht die Kampagne positive Einflüsse für die gesamte Gesellschaft über einen langen Zeitraum. Auf dem Podium der Auszeichnungsveranstaltung waren neben der Schulleitung…

mehr

Gesprächstermin bei Landrat Eichinger

Vertreter des Nord-Süd-Forums Landsberg hatten am 11.03.2015 Gelegenheit, ihre vielfältige Arbeit dem Landsberger Landrat Eichinger vorzustellen. Darüber hinaus wurde über die Themen Fairtrade-Towns sowie Fairtrade-Landkreis diskutiert, die Beschaffung fairer Fuß- und Handbälle für die Landsberger Schulen angeregt und ein regelmäßiger thematischer Austausch mit Vertretern des Landkreises vorgeschlagen.

mehr

Weiterentwicklung der Fairtrade Kampagnen

Am 06.02.2015 trafen sich Maike Schliebs (Kampagnenleitung Fairtrade-Schools), Lisa Herrmann (Kampagnenleitung Fairtrade-Towns) und Oliver Wild (Nord-Süd-Forum Landsberg) zum Dialog. Im Gespräch wurde deutlich, dass eine vielseitige und kreative Kampagne vor Ort nicht nur für die Kommune einen Marketing- und Standortvorteil mit sich bringt, sondern auch für die beteiligte Gastronomie und den Einzelhandel einen Mehrwert verspricht. Wichtige Grundlage hierfür ist die Bereitschaft der Beteiligten, mitzumachen und auch das Engagement der Fairtrade-Kommune. Bei der Gelegenheit wurden neben…

mehr